Nur notwendige akzeptieren
Auswahl akzeptieren
Alle akzeptieren
Freie
Stellen
Impressum & Datenschutz
 
online terminbuchung

News 2016 Invisalign Zahnspange in der Kieferorthopädie Köln

Die Zahnrettungsbox kann einen ausgeschlagenen Zahn retten!

Eine wirklich sinnvolle Ergänzung für den Erste-Hilfe-Kasten ist die sogenannte Zahnrettungsbox. Sie bietet uns bei Unfällen eine Möglichkeit der Zwischenlagerung des ausgeschlagenen Zahnes. Beachtet man verschiedene Dinge, lässt sich in vielen Fällen damit der Zahn nämlich trotz des Unfalls noch retten!

Bei Kindern oder auch Sportlern mit gefährlichen Sportarten wie Hockey oder Boxen ist ein Unfall schnell passiert. Dabei sind meistens die oberen Schneidezähne betroffen - im schlimmsten Fall wird ein Zahn ganz ausgeschlagen. Das Gute ist, gelangt der ausgeschlagene Zahn schnell zum Zahnarzt, ist die Chance groß, den betroffenen Zahn wieder einzusetzen.

Damit der Zahn sicher zum Zahnarzt gelangt, können wir eine sogenannte Zahnrettungsbox zur Zwischenlagerung des Zahnes benutzen.

Allerdings bedarf es neben der schnellen Rettung noch kleinerer aber wichtiger Maßnahmen:

Als erstes sollte der Zahn nur an der Zahnkrone angefasst werden. Dabei darf auf keinen Fall die sensible Wurzeloberfläche berührt werden. Den Zahn bitte weder säubern noch desinfizieren und auf keinen Fall darf er bei der Zwischenlagerung austrocknen. Ganz schnell, also innerhalb weniger Minuten sollte er am besten in einer speziellen Nährlösung eingelegt werden, die den Zahn bis zur Behandlung etwa 24 bis 48 Stunden am Leben erhält.

Die Zahnrettungsbox erhalten wir in jeder Apotheke!

Hier können wir uns die Zahnrettungsbox kaufen. Sie sorgt dann dafür, dass der Zahn nicht austrocknet. Sie kostet etwa 20 Euro und ist etwa drei Jahre haltbar, wenn sie bei Zimmertemperatur aufbewahrt wird.

Foto: © Thomas Panholzer / Fotolia.com

Zurück zu Alle News

©2021 by Kieferorthopädie Andersson & Gaugel · Jan-Wellem-Straße 1 · D-51065 Köln